o.T.  © Marie Zbikowska

Marie Zbikowska: Durchhalten

o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska
o.T.  © Marie Zbikowska
o.T. © Marie Zbikowska

In dieser Arbeit geht es um Gebrauchsgegenstände in verschiedenen Anwendungs- und Abnutzungsprozessen. Die Objekte mit ihrer begrenzten „Lebensdauer“ sind entweder umfunktioniert oder zeigen Verschleißprozesse auf. Inwieweit greift dieser Alterungsprozess auf die jeweiligen Funktionen ein?  Mich interessiert die Beziehung, die man zu den Gebrauchsobjekten herstellen kann. Dabei beschäftige ich mich mit der Frage nach der Austauschbarkeit. Um einen neuen Bezug zu den Dingen herzustellen, stelle ich einige Objekte in einem reduzierten Umfeld dar. Andere wiederum bekommen durch ihre erfolgreiche Zweckentfremdung eine neue Funktion. Nutzung durch Umnutzung und Nutzung durch Abnutzung sind die wesentlichen Aspekte, die meinen Umgang mit den Objekten beschreiben.

www.mariezbikowska.de